MV Agusta Rennbikes zur Sachsenring Classic am Start

MV Agusta Corsa Classica ist erstmals bei der ADAC Sachsenring Classic dabei. Das sind klassische Rennmotorräder der italienischen Firma MV Agusta. Das Nostalgie-Event findet vom 15. bis 17. Juli am Sachsenring statt.

Giacomo Agostini auf MV Agusta am Sachsenring 2017 - Foto: ©Moto Motion
Giacomo Agostini auf MV Agusta am Sachsenring 2017 – Foto: ©Moto Motion

Die Klasse MV Corsa Classica wird bei der diesjährigen ADAC Sachsenring Classic (15. Bis 17. Juli) erstmals ein Highlight sein. Ein Feld klassischer Rennmotorräder der italienischen Edelmarke MV Agusta werden auf dem Grand Prix-Kurs bei Hohenstein-Ernstthal ihre Runden drehen. Allen voran der mehrfache Weltmeister Giacomo Agostini. Bis heute führt der charismatische Italiener die Rekordliste der Motorrad-Weltmeister mit 15 Titeln und 122 Grand Prix-Siegen an.

MV mit Agostini und Bonera

Giacomo Agostini - Foto©Roman Pfüller
Giacomo Agostin – Foto: ©Roman Pfüller

Die Legende Agostini, der am 16. Juni seinen 80. Geburtstag feierte, hat 13 WM-Titel auf MV errungen. Am Sachsenring hat Agostini 11 Siege auf diesen Rennmotorrädern mit dem legendären Sound gewonnen. Am Classic-Wochenende präsentiert er auch sein neues Buch: „Der König mit 15 Kronen.“ Hierzu kommt der Italiener aus Bergamo bereits am Donnerstag (14. Juli) ins Deutsche Enduro-Museum nach Zschopau. Dort wird er gemeinsam mit seinem ehemaligen Fahrer Martin Wimmer sein Buch vorstellen.

Gianfranco Bonera auf MV Agusta in der Startaufstellung am Sachsenring 2017 - Foto: ©Moto Motion
Gianfranco Bonera auf MV Agusta in der Startaufstellung am Sachsenring 2017 – Foto: ©Moto Motion

Mit Gianfranco Bonera kommt ein weiterer MV Agusta-Werksfahrer zum Sachsenring. Der Vize-Weltmeister von 1974 in der 500 ccm Motorrad-Weltmeisterschaft ist bei vielen Classic-Veranstaltungen unterwegs.

Die MV Agusta Box zur ADAC Sachsenring Classic 2017 - Foto: ©Moto Motion
Vor der MV Agusta Box zur ADAC Sachsenring Classic 2017 – Foto: ©Moto Motion


Bei der Sachsenring Classic 2022 werden zwei seltene originale MV-Rennmotorräder an den Start gehen. Die MV mit 350 ccm und 6 Zylindern sowie die originale MV 500 ccm, mit der Agostini 1976 seinen letzten Grand Prix-Sieg auf dem Nürburgring feierte. Beide Raritäten werden vom Team L&W Compressors mit Teamchef Bernd Wagner im Fahrerlager auf dem Sachsenring zu sehen sein.

„Ago“ umringt von Fans bei der ADAC Sachsenring Classic 2017 – Foto: ©Roman Pfüller

Die Corsa Classica und der MV Agusta Club Deutschland

Es sind zehn weitere Fahrer dabei, die alle ihre seltenen und zumeist originalen MV Rennmotorräder für die Präsentationsfahrten am Samstag und Sonntag in den Boxen am Sachsenring vorbereiten und den Zuschauern präsentieren. Bei den Autogrammstunden werden die Fans genügend Zeit haben um ihr persönliches Autogramm von den Stars zu holen.

Der MV Agusta Club Deutschland ist mit vielen Mitgliedern am Sachsenring und präsentiert seltene MV-Motorräder. Interessenten können dort mehr über den ambitionierten MV Club erfahren. Ein Teil dieser Motorräder wird auch bei der MV Agusta Corsa Classica an den Start gehen.
Für Interessenten an neuen Modellen wird der MV-Partner Zweirad Mildner aus Zwickau ein Teil aus dem aktuellen Modellprogramm hinter den Boxen im Fahrerlager ausstellen.

Informationen zu Tickets und weitere Details zur ADAC Sachsenring Classic 2022 findet Ihr auch auf der Webseite der Veranstaltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.