ADAC Kart Cup präsentierte sich in Wackersdorf

Ostdeutscher ADAC Kart Cup präsentierte sich 2020 in Wackersdorf
Foto: ADAC Sachsen/Michael Schulz

Der Ostdeutsche ADAC Kart Cup präsentierte sich am vergangenen Wochenende (dem 17. und 18.10.2020) im oberpfälzischen Wackersdorf erneut in Bestform, obwohl sich die Entwicklung des COVID-19-Infektionsgeschehens aktuell zuspitzt und ein Beherbergungsverbot im Freistaat Bayerns drohte.
Insgesamt 115 Teilnehmer honorierten die Zusammenarbeit mit dem Süddeutschen ADAC Kart Cup. Hier machte Serienkoordinator Mathias Lesch den Zusammenhalt unter den Regionalserien für den Erfolg verantwortlich: „Wenn wir weiterhin unseren Sport ausüben wollen, ist es an jedem Einzelnen sich in der Sache einzubringen.“

Spannende Rennen im ADAC Kart Cup 2020
Foto: ADAC Sachsen/Michael Schulz

Spannende Rennen bei besten Bedingungen

Bei besten Rahmenbedingungen sahen alle Beteiligten hochkarätige Rennen. Auch das Wetter hielt sich an diesem Wochenende an die Prognosen. Alle drei Wertungsläufe der acht Motorenklassen hielten viel Spannung parat. Doch auch wenn die OAKC-Pilotinnen und -Piloten das Glück nicht immer auf ihrer Seite hatten, fanden vorzeitige Titel-Entscheidungen an diesem Wochenende nicht statt. Diese verschieben sich auf das große Saisonfinale in 14 Tagen.

packende Zweikämpfe beim ADAC Kart Cup 2020 in Wackersdorf
Foto: ADAc Sachsen/Michael Schulz

Ostdeutscher ADAC Kart Cup mit spannendem Finale

Das Finale des OAKC findet auf dem 850 Meter langen Lausitzer Rundkurs im sächsischen Lohsa statt. Die Titel-Entscheidungen aller Klassen werden vom 31.10. bis 01.11.2020 dort ausgetragen. Serienkoordinator und Bahnbetreiber Mathias Lesch freut sich bereits auf seine Fahrerschaft: „Daheme ist es eben am schönsten.“

Weitere Infos findet Ihr auch auf der Webseite des ADAC Sachsen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.