24 h-Enduro-Event zu Pfingsten – Motorsportverein Burgstädt sucht Helfer

Die Vorbereitungen für den diesjährigen 24 h-Enduro-Lauf zu Pfingsten laufen auf Hochtouren.

24 h-Enduro-Lauf bei Penig Marko Ott
Marko Ott aus Wolkenburg wird auch 2016 wieder beim 24 h-Event an den Start gehen. Foto: Marc Klewer/2015

Der Motorsportverein Chemnitzer Land aus Burgstädt (MCL) veranstaltet das Rennen auf dem Enduro-Gelände Wernsdorf bei Penig schon viele Jahre.
Das Besondere daran ist, dass die Fahrer, die als Einzelstarter,
Zweier- und Vierer-Teams starten, 24 Stunden auf der Strecke unterwegs sind. Also wird von Samstag, den 14. Mai 2016 ab 12 Uhr, bis Sonntag, den 15. Mai 2016 um 12 Uhr, mit kleinen Unterbrechungen auf der Strecke gefahren.

Die Wertung ist ganz einfach: Wer von den rund 100 Startern nach den 24 Stunden die meisten Runden gefahren ist, hat gewonnen. Dabei gibt es natürlich eine Klassen-Einteilung, nach der gesondert gewertet wird.

24 h-Enduro-Lauf MCL Burgstädt Penig Marko Ott
Marko Ott startet zur 24 h-Enduro in Wernsdorf bei Penig sozusagen auf seiner Hausstrecke. Foto: Marc Klewer/2015

Allerdings hat der MCL für das 24 h-Enduro-Event stets einen immensen Organisationsaufwand. Der beginnt mit der Beantragung der Genehmigungen und erstreckt sich über die Planung des Kurses und die Markierung der Streckenführung bis hin zur Organisation der Toiletten und der Müllentsorgung.

Jedes Jahr zieht das 24 h-Enduro-Event auch viele motorsportinteressierte Zuschauer an die Strecke.
Um einen reibungslosen Veranstaltungsablauf zu gewährleisten und alles korrekt und gut abzusichern, sind jedoch eine Menge Helfer notwendig.
Diese kann der Verein allein aber nicht aufbringen.

24 h-Enduro-Lauf MCL Burgstädt Penig Marko Ott
Beim 24 h-Enduro-Lauf des MCL Burgstädt werden Helfer für die Streckensicherung und andere Aufgaben benötigt. Foto: Marko Ott – privat –

Wer also zu Pfingsten 2016 Lust und Zeit hat, den MCL zu
unterstützen, kann sich ab sofort sehr gern telefonisch unter der 0163 / 1996964 melden oder eine E-mail an 24h@motorsport-burgstaedt.de senden.
„Die Verpflegung und eine kleine finanzielle Aufwandsentschädigung
werden natürlich zugesichert“, erklärte der Vorstand des MCL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.