Rekordteilnahme bei der 7. Rallyeshow am Sachsenring

7. Rallyeshow am Sachsenring 2017
Die Rennpappe made by VEB Sachsenring am Sachsenring. Foto: rop

Am Samstag, dem 25.02.2017, ging es zur 7. Rallyeshow am Sachsenring rund.
Petrus scheint ein Rallye-Fan zu sein, denn wie bereits im Vorjahr fanden sich bei strahlendem Sonnenschein – allerdings bei diesmal frühlingshaften Temperaturen – rund 60 Rallye-Teams am Sachsenring ein.
Die Besucher waren ebenfalls wieder zahlreich zu dem kostenfreien Event erschienen. Wie schon im Vorjahr verzeichneten die Veranstalter, das VSZ (Verkehrssicherheitszentrum am Sachsenring) zusammen mit dem Renn- und Sportförderverein Chemnitz e. V. (RSVC), über den Tag verteilt rund 6000 begeisterte Gäste.

7. Rallyeshow am Sachsenring
Dezentes Übersteuern – kontrollierte Kurvenfahrt. Foto: rop

„60 Teams zu 4 Gruppen à 15 Fahrzeuge aus Sachsen, aber auch viele aus den alten Bundesländern haben sich angemeldet. Noch in keinem Jahr hatten wir eine derartige Nachfrage“, sagte mir Hartmut Brunner, Vorsitzender des Renn- und Sportfördervereins Chemnitz e. V. „Bei den letzten Rallyeshow-Veranstaltungen waren es immer nur zwischen 45 und 56 Teams.“

7. Rallyeshow am Sachsenring
Ob Du wirklich richtig stehst… Foto: rop

Die Teams nutzten bei Kaiserwetter bis zum Nachmittag die Chance, ihre Fahrzeuge für den Start in die aktuelle Saison einzustellen. Währenddessen präsentierten sich zur 7. Rallyeshow am Sachsenring auch rund 20 Aussteller im Fahrerlager-Bereich: Vereine, Teams mit Fahrzeugen und Pokalen und viele mehr.

7. Rallyeshow am Sachsenring
Peter Corazza lässt’s fliegen. Foto: rop

Auf dem wieder teilweise bewässerten Sachsenring nutzten die Teams ebenfalls die Chance, bei den Einstellfahrten Gäste und Sponsoren mitzunehmen.
Peter Corazza und Ruben Zeltner drehten auch 2017 wieder mit den Renntaxis ihre Runden auf dem Ring, um willigen Adrenalin-Junkies ganz nach der Devise von Walter Röhrl „Fährste quer, siehste mehr!“ eine entsprechend bessere Aussicht und den erhofften Endorphin-Schub zu verschaffen.

7. Rallyeshow am Sachsenring 2017
Auch die schöne Rallye-Amazone Tina Wiegand war mit ihrem „Lupinchen“ wieder mit Start. Foto: rop
Fazit zur 7. Rallyeshow am Sachsenring

„Aus unserer Sicht war auch diese Veranstaltung wieder eine gelungene. Der Teilnehmer-Rekord mit dieser großen Anzahl an Teams aus den alten Bundesländern und das toller Wetter heute waren grandios“, resümierte Hartmut Brunner die Veranstaltung.

7. Rallyeshow am Sachsenring
Es quietscht und zischt. Es sprüht die Gischt. Foto: rop

Auf der Webseite des RSVC heißt es: „Die 2017er Auflage der Rallyeshow lockte gut 80 Teams und über 6.000 Motorsportfans auf den Sachsenring. Wir als Organisatoren haben uns riesig gefreut, dass bei schönstem sonnigen Frühlingswetter so viele Teams mit ihren Fahrern, Beifahrern und Mechanikern und natürlich auch so viele Zuschauer wieder am Start waren.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.