Markus Reiterberger 2017 beim Van Zon-Remeha BMW Superbike Team

Markus Reiterberger startet 2017 in der IDM
Markus Reiterberger startet 2017 wieder bei seinem alten Team in der IDM. Foto: rop

Markus Reiterberger bestreitet die IDM-Saison 2017 beim Van Zon-Remeha-BMW Superbike Team.
Bessere News können sich die Fans und Markus selbst gewiss nicht vorstellen.
Nach den durchwachsenen Ergebnissen und den ganzen Gerüchten um die teaminternen Querelen bei Althea Racing kam kürzlich das Aus für den jungen Bajuwaren.
Jetzt gaben das Van Zon-Remeha BMW Superbike Team und Markus Reiterberger die tolle Nachricht bekannt.

Auf der Webseite des Teams heißt es dazu sinngemäß weiter:
Er fährt zusätzlich im Team LRP Poland in der Langstrecken WM und fokussiert einen Wildcard beim deutschen Lauf der WorldSBK auf dem Lausitzring.

Weiterhin heißt es auf der Team-Webseite, dass Markus‘ klares Ziel sei, Rennkilometer zu sammeln und den IDM-Titel ein weiteres Mal einzufahren. Neben den Rennen der Langstrecken-Weltmeisterschaft in Oschersleben und auf dem Slovakiaring, stelle die Wildcard zum deutschen Lauf zur WorldSBK das Highlight des Jahres dar.

Werner Daemen (Van Zon-Remeha-BMW Superbike Team) am Lausitzring 2016.
Werner Daemen am Lausitzring 2016. Foto: rop
Statements vom Teamchef und Markus Reiterberger

Werner Daemen:
„Mit Lukas und Markus haben wir zwei besonders talentierte Fahrer und gute Jungs. Zusammen mit Bartłomiej Lewandowski von LRP Poland, Markus und Lukas haben wir uns intensive Gedanken gemacht, wie wir das Beste für alle Parteien rausholen können und haben die beste Lösung für die fahrerische Entwicklung der beiden Piloten gefunden. Markus hat nach seiner Zeit in der WorldSBK in der IDM, EWC und mit mindestens einer WorldSBK Wildcard ein sehr gutes Paket vor sich. Lukas steht dagegen im Team RLP Poland vor einer echten Chance und Herausforderung. Ich bin froh, dass wir in der Konstellation ein jeweils wirklich starkes Paket aufstellen konnten. Die Kooperation zwischen unserem IDM Team und LRP Poland ist sehr vielversprechend.“

Markus Reiterberger:
„Ich kann gar nicht sagen, wie froh ich bin wieder mit meinem Team zusammen arbeiten zu können. Ich will so schnell wie möglich wieder auf die S 1000 RR und Runden drehen. Mit der IDM in meinem alten Team, der Langstrecken WM im Team LRP Poland und mindestens einer WorldSBK Wildcard könnte ich nicht glücklicher sein. Endlich habe ich Chance mich wieder zu beweisen. Ich freue mich auf die „neue“ Saison. Mir war klar, dass ich nach dem WorldSBK Ausflug unbedingt wieder in der IDM und Langstrecke angreifen will. Das mir das ermöglicht wurde ist der Hammer.“

Lukas Trautmann mit Entwicklungsarbeit

Hinsichtlich des Teamkollegen Lukas Trautmann verlautbart das Team, dass dieser mit dem polnischen Kooperationspartner LRP Poland zusammenarbeiten wird. Trautmann bestreite die polnische Meisterschaft, um dort die Entwicklung des Superbikes voranzutreiben. Zudem nehme Lukas an der Langstrecken-WM in der EWC-Klasse teil.
„Van Zon-Remeha-BMW und LRP Poland intensivieren die Kooperation in den nationalen Meisterschaften und in der Langstrecken Weltmeisterschaft (EWC)“, heißt es seitens des Teams.

Quelle: Van Zon-Remeha-BMW Superbike Team

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.