Gemischte Gefühle und zwei zweite Plätze für Hähle Racing

Adrian Hähle beim Rennen in der Motorsport-Arena Oschersleben in der IG Königsklasse
Foto: Friedemann Dommenz / Hähle Racing

Die fünfte und damit vorletzte Veranstaltung zur diesjährigen Internationalen Zweitakt-Meisterschaft führte das Team Hähle Racing und die anderen Fahrer der IG Königsklasse am vergangenen Wochenende in die Motorsport-Arena Oschersleben.

Es war kein leichter Weg war für das Team, denn nach seinem tödlichen Rennunfall in Oschersleben fand vor genau einem Jahr die Beisetzung von Jonas statt.
„Das Rennen selbst konnte ich aber aus mentalen Gründen nicht vor Ort verfolgen. Im Fahrerlager hoffte ich auf einen sturzfreien Verlauf. Nach dem Rennen nahm ich Adrian dort glücklich wieder in Empfang“, schreibt Teamchef Bertram Hähle auf der Webseite des Teams.

Nachdem in den Freien Trainings eine geeignete Übersetzung gefunden war, gab es für Adrian und das Team Hähle Racing in den Qualifying-Läufen am Samstag keine technischen Probleme. In der 125er Klasse lag Adrian zum Schluss des Zeittrainings auf Platz 2. Das bedeutete Startplatz 15 innerhalb des insgesamt 45 Mann starken Starterfeldes der Klassen 125, 250 und 500 Kubikzentimeter.

Adrian Hähle beim Rennen in der IG Königsklasse
Foto: Friedemann Dommenz / Hähle Racing

Nach einem sehr guten Start führte Adrian im ersten Rennen sogar das Feld der 125er einige Zeit lang an. Am Ende musste er sich aber Micky Winkler geschlagen geben und kam als Zweiter vor Chris Meyer ins Ziel.
Im zweiten Lauf des Tages zeigte sich ein identisches Bild. Jedoch setzte im Laufe des Rennens leichter Regen ein. Bei zunehmendem Regen fuhr Adrian dann in der letzten Rennrunde sogar seine persönliche Bestzeit des Wochenendes.

„Bezeichnenderweise für die allgemeine seelische Anspannung“, schreibt Betram Hähle weiter auf der Webseite des Teams, „fuhr Adrian in der letzten Rennrunde, also bei zunehmenden Regen, seine persönliche Rundenbestzeit des Wochenendes.“

Das Team Hähle Racing in der Meisterschaft

In der Meisterschaft liegen Adrian und das Team Hähle Racing gegenwärtig auf Rang zwei. Die Entscheidung in der IG Königsklasse wird beim letzten Event auf dem Hockenheimring fallen. Dort reist Chris Meyer mit einer Führung von sechs Punkten an. Adrian, auf Rang zwei, hat wiederum acht Punkte Vorsprung vor Micky Winkler. In den letzten beiden Rennen sind aber noch 50 Punkte zu vergeben. Es wird beim Finale also sehr knapp und richtig spannend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.